Freitag 17. September 2004

JAHCOOZI

SPIELEN ELECTRO RAGGA UND HIP HOP

Aufregende Beats aus Berlin

Abstrakte elektronische Beats aus den Grenzbereichen von Ragga, BlipHop und Electronica mit einem Gespür für Groove und das Unerwartete kennzeichnen die Tracks der Berliner Band Jahcoozi. Die ironischen englischen Texte des weiblichen MCs Sasha Perera (ursprünglich aus London) verleihen den elektronischen Beatkonstrukten von Robert Koch (Berlin) einen ungewöhnlichen und charmant schrägen Touch. Sie werden live von Oren Gerlitz (Tel Aviv) am Bass unterstützt.

Die Kompositionen und Produktionen entstehen im klassischen Band-Verbund. Alle drei Jahcoozis haben mit diversen anderen Musikprojekten weltweit Erfahrung gesammelt, arbeiten aber seit 2002 intensiv an der gemeinsamen Sache, die sich mehr und mehr zu einem kraftvollen Live-Act formt.

Jahcoozi machen moderne, blubbernde Musik, die genau so aufregt wie das gleichgenannte Sprudelbad!

zurück