Samstag 29. Januar 2011

THE TOTEN CRACKHUREN IM KOFFERRAUM

HEISSE DISCOBEATS AUS BERLIN

Was machen eigentlich tote Crackhuren im Kofferraum so? Wahrscheinlich gar nicht so viel, nur wenn sie entdeckt werden, dann geht’s rund. So ist das auch bei den beiden Chef-Crackhuren, den zugegebenermaßen ziemlich lebendigen Luise Fuckface und Schrüppe Mc Intosh. Sie singen rotzig auf Elektro-Beats mit Achtziger-Billo-Flair. Musik und Text von THE TOTEN CRACKHUREN IM KOFFERRAUM leben davon, überdeutliche Andeutungen mit gespielter Naivität zu würzen, sich naserümpfend, aber stolz auf schlechtem Geschmack auszutoben, und beim Gutfinden überzeugend zu wirken. Davon konnten sich im Herbst 2009 ein paar interessierte Konzertbesucher/innen überzeugen als die CRACKHUREN auf der MOKKA Bühne eine hinreissende Show boten. THE TOTEN CRACKHUREN IM KOFFERRAUM haben in den letzten Monaten viel um die Ohren gehabt und kommen nun in Big Band grösse wieder. 1 Gitarre und ein Schlagzeug machen den Sound stabiler aber sicher bleibt diese ungebändigte Sing und Tanzfreude der jungen Frauen und das macht  es aus, das ist der CRACKHUREN Stil. C.S.I.  MOKKA  hatte im Herbst 2009 eine heisse Spur aufgenommen…. und wird sicher dran bleiben!!!!

zurück