Samstag 23. Oktober 2010

THE INTERGALACTIC MAIDEN BALLET

DIE FUNK JAZZ LEGENDE IST ZURÜCK!

Die 1985 gegründete Band gehört zweifellos zu den Funk-Jazz Legenden Europas. Mit fesselnden Auftritten und einer von Konzert zu Konzert mitreisenden Fanschar zeigte diese Band einer ganzen Generation wo der Funk-Hammer hängt. Denn was da mit über 700 Konzerten die Bühnen der Welt mit ungebremstem Furor durchschüttelte, war ein äusserst explosives Gebräu aus Funk, Free Jazz, Bebop, Rock und ambienten Klanglandschaften.

Seit dreissig Jahren tourt Bandleader Harald Haerter u.a. mit Exponenten wie John Zorn, Dewey Redman, Chris Potter, Arthur Blythe, Nils Petter Molvær, Michael Brecker, Erik Truffaz und Joe Lovano. Dabei entwickelte er als Gitarrist eine aussergewöhlich persönliche musikalische Sprache, was ihn selber in die Elite des globalen Jazz hievte. Nun war die zeit reif für eine Neuauflage des <Mädchenballetes> Mit Wanja Slavin stösst Deutschlands Shootingstar neu zu der Band. Attribute wie, „zwischen Genie und Wahnsinn“, werden diesem von der «Süddeutsche Zeitung» zugeordnet. Co-Leader, Bassist und Komponist Thomas Jordi dagegen ist ein Spezialist für saubere Grooves, schnelle Läufe und aussergewöhnliche Klangkollagen. Und last but not least sitzt am Schlagzeug der mit jeder Facette seines Spiels groovende Martell Beigang. Unter Vermeidung abgedroschener Fusion-Klischees ordnet die Band,

zurück