Freitag 10. Oktober 2014

THAIS DIARRA

MASSAMBA NEO SOUL / DAKAR SOUL

THAïS DIARRA ist eine New-Soul Sängerin, geboren und aufgewachsen in der Schweiz mit Wurzeln in Mali und Senegal. Der Vater war Musiker, ein Bassist, die Mutter eine Musikliebhaberin. Bereits in ihren jungen Jahren wird die Musik eine Zuflucht für THAïS, eine moralische Hilfe bei den rassistischen Vorurteile, mit denen sie konfrontiert wurde und demzufolge nach der Suche ihrer Identität. 

Inspiriert durch Afro-Amerikanischer Musik, Reggea und von Sängerinnen, „die aussahen wie sie“, startete sie, kaum aus der Schule, eine Hip Hop Gruppe mit  einem jungen Rapper aus Biel. 
THAïS DIARRA ist eine Komponistin, Texterin und Sängerin, sie stellt sich Fragen über ihre Identität, ihrer Herkunft. 2003 reist sie zu ihren Wurzeln nach Afrika, Mali und  weiter nach Senegal, wo sie sich einige Zeit niederlässt. In Senegal trifft sie den bekannten Rapper Didier Awadi, Leiter der Band Positive Black Soul. Einige Monate später wird sie als Chor Sängerin in die Band aufgenommen und begibt sich mit PBS auf Tournee durch ganz Afrika und Europa. Aus dieser Zusammenarbeit entsteht ihr erstes Album „METISSE“, aufgenommen in Genf und Senegal. Die Musik ist eine Mischung von neuem amerikanischen Soul, mit traditionellen, afrikanischen Instrumenten, wie der Kora oder dem Balafon. Beeinflusst durch den Reggae sowie der typischen Mbalax und Mandingue Musik ist dieses Album wie sein Name, METISSE (Mestize), eine Mischung diverser Sounds.

zurück

CAFE BAR MOKKA

Allmendstrasse 14 | 3600 Thun
033 222 73 91
www.mokka.ch | www.amschluss.ch

home@mokka.ch | ALL INFOS