Sonntag 13. Februar 2005

SUPER 700

KRATZEN AN DER OBERFLÄCHE DER POP MUSIK

Moderne Tanzmusik am Sonntagabend:

Die Sängerin Ibadet Ramadani und der Bassist Michael Haves, die sich in Amsterdam kennen lernten, haben in Berlin SUPER 700 ins Leben gerufen. Zur Band zählen weitere Musiker: der Schlagzeuger Sebastian Schmid, Gitarrist Johannes Saal und Ibadets Schwestern, die Zwillinge Albana und Illiriana die im Background singen und Simon Rauterberg an den Keyboards.

Die siebenköpfige Band macht im weitesten Sinne Indiepop mit Electronicelementenund stehen für eine neue Generation Berliner Bands, die sich kaum an bestehenden Formen und Genres festmachen lassen. Sie legen Wert auf ausgefeilte Komposition und intensive Atmosphäre.

Der zuweilen melancholische Sound der Band wird durch eigenwillige, oftmals rauheGitarrenparts, hervorstechende Synthyklänge und um Elektropads erweiterte Drums in verschiedene musikalische Extreme getragen. Der Gesamtsound der Band ergibt sich durch eine Mischung aus Pop, Trip Hop, Independent, Elektro und Noise, der an der Popoberfläche kratzt.

zurück