Donnerstag 02. Dezember 2004

SPITS

SPIELEN NEO NEW WAVE PUNKROCK

1-Minuten Trash Songs :

Die Spits klingen wie die Ramones und Devo bei einem Quickie auf einer Überdosis Koffein. Minimalistisch reduzierter Punk Rock mit Loser Texten, billiger synthetischer Videospiel Psychedelia und explosiver Energie. Die Verkleidung bei ihren Live Shows variiert. Sie treten mal als Taliban, als Proleten, Irokesen Punk, Mumien oder Krankenschwestern auf und wenn ihnen nichts besser einfällt, dann tragen Sie Bush Masken oder verkleiden sich mit Hilfe von Pappkartons als Roboter. Bisher sind zwei Alben der Band erschienen, beide nicht länger als 20 Minuten und beide randvoll mit primitiven, frischen, rohen 1-Minuten Neandertaler PunkRock Nummern. Passend dazu haben auch beide Werke den Gleichen Titel. Sie heissen einfach The Spits.

In den USA sind die Jungs eigentlich immer irgendwo auf einer Bühne zu sehen, vor allem nachdem zwei ihrer grössten Fans, Steve Turner von Mudhoney und Ruby Mars von Rocket From The Crypt nicht müde wurden, die Kunde von der Grösse der Spits überall zu verbreiten. Die Spits gelten dort als die best und angesagteste Neo New Wave Punk Band. In Europa waren sie lange Zeit der am heissesten ersehnteste Act aus dem US Punk Underground. Im November und Dezember kommen sie nun endlich zum ersten Mal rüber.

zurück