Donnerstag 26. November 2009

ROSIE FLORES

HONKYTONK UND ROCKABILLY LADY AUS TEXAS.

ROSIE FLORES wuchs in San Antonio, Texas auf, wohnte viele Jahre in Südkalifornien bis sie sich in Nashville, TN niederliess. In Kalifornien machte sie sich einen Namen als Hochenergie Acoustic Opening Act für u.a. Jerry Lee Lewis oder Asleep at the Wheel. Sie gründete in den 80er Jahren die Frauenband ‚Screaming Sirens’, die schnell Kult-Status genoss. 1986 hat sie einen Plattenvertrag mit Warner Brothers in Nashville unterschrieben und gehörte somit zu den „New Traditionalists“ wie Dwight Yoakam, Steve Earle oder Lyle Lovett. ROSIE FLORES hat sich frühzeitig einen Markt in Europa geschaffen und kommt seither jedes Jahr irgendwohin nach Europa. Nach Warner Brothers hat sie für Hightone Records drei CDs veröffentlicht und konnte 1995 ihre Vorliebe für Rockabilly Music auf einer CD verewigen – mit Duetten ihrer grossen Vorbilder Wanda Jackson und Janis Martin. Es folgte zusammen mit Wanda Jackson eine Tour durch ganz USA. Ihre CD Speed of Sound ist ein Mix aus Honkytonk, Rockabilly und etwas Jazz-Einflüssen.

zurück