Samstag 28. Mai 2005

POESIE UNITED

INTERNATIONALES SPOKEN WORD ENSEMBLE

Poesie kann tanzbar sein :

Wehwalt Koslovsky, die Slam-Legende aus Hamburg und seine Poeten-Gang sind im Frühling wieder unterwegs. Nach zwei vielbeachteten Streifzügen über die Performance-Poetry Bühnen Europas im letzten Jahr, kommen Poesie United ab Mitte Mai erneut zusammen, um zwischen Tallinn und Genua sechs Wochen lang ihr neues Programm mit den Titel „International Spoken Word Subversion 2005“ vorzustellen.

Neben Koslovsky und den beiden US-Amerikanern Ben Porter (New York) und Milo Martin (Los Angeles), die als Trio bereits im vergangen Jahr ihre emotionsgeladene Poesie-Revue im Cafe Bar Mokka präsentierten, sind dieses Mal auch der Ravensburger Slamstar Tobias Hofmann sowie der amtierende französische National Poetry Slam-Champion, Antoine Faure aus Paris, zu erleben.

Waren die Shows in der Vergangenheit stets eine individuelle Mischung aus Solo-Performances, präsentiert sich das Ensemble auf der kommenden Tournee bewusst als Team und sucht den Weg hin zum „single organisem“ wie Milo Martin es nennt.

Line Up: Wehwalt Koslovsky (Hamburg) / Ben Porter Lewis (New York) / Milo Martin(Los Angeles)/ Antoine Faure (Paris) / Tobias Hofmann (Ravensburg)

zurück