Freitag 24. Februar 2006

NAMUSOKE

URBANER HIP HOP, SOUL + FETTER RAGGAE

Wurzeln in Tansania und Zürich :

Eine wahrlich nicht alltägliche Lebensgeschichte mündet in grossartigen, urbanen Soul dem seine Reggae-Wurzeln eine Deepness verleihen die das Herz ganz weit aufmachen: Hallo Welt! NAMUSOKE ist da!
Ihre Eltern kommen aus Tansania, aufgewachsen ist sie in Zürich. Ihre Mutter sang in Gospelchören und der Bruder ist DJ. Das musikalische Umfeld mit solchen Koordinaten blieb nicht folgenlos…bereits mit 13 Jahren singt sie das erste mal in einer Reggae Band. Nach Jahren mit diversen Konzerten (-mit Band oder Soundsystem), landet schliesslich ein Demo bei Buback Tonträger. Das Hamburger Label, dass mit der Veröffentlichung des Jan Delay Albums „Searching for the Jan Soul Rebels“ Reggae in Europa zu einem Quantensprung verholfen hat, spitzt die Ohren und handelt umgehend….

Mit dem Album Survive ist NAMUSOKE und ihre Band seit einem Jahr unterwegs und begeistert die Freunde und Freundinnen von Afro Soul, Hip Hop und Ragga Musik gleichermassen.

Line up:
Namusoke: Vocals / Alina Amur: Backing Vocals / „C-breeze“ Band: Leon Duncan: Bass / SylvainPetite: Drums / Junior Edwards: Steel Drum, Percussion / Robert Chonia: Keyboards / Joseph TettehQuaye: Guitar

zurück