Donnerstag 08. Mai 2008

MARTIN BAUMGARTNER’S SPIELHUUS

HOCHKARÄTIGE CH-JAZZMUSIKER IN THUN ZU BESUCH

Mit einer ALL-STAR Band wird Baumgartners System-Komposition SPIELHUUS aufgeführt. SPIELHUUS ist mehr ein Regelwerk als eine Komposition im herkömmlichen Sinne. Vorgegeben sind keine Noten sondern ein Katalog von Verhaltensmustern. Diese Spielregeln erlauben es jedem Mitspieler im beschränkten Rahmen die kollektive Dynamik zu beeinflussen. Das Resultat ist eine Achterbahnfahrt zwischen gänzlich freiem Spiel, Grooves, flächigen Soundscapes und allen Farbbereichen dazwischen, darüber und daneben. SPIELHUUS ist ein basisdemokratisches Regelwerk welches jedem Mitspieler dieselben Rechte (und Pflichten) gibt. Der vermeintliche Dirigent nimmt nur die Rolle einer Ampel oder eines Vermittlers ein. Seine Aufgabe ist das Kommunizieren von gewünschten Richtungswechseln und wenn möglich, das Unterbinden von Regelverstössen… SPIELHUUS ist ein Spiel und wie in jedem Spiel könnte gemogelt werden.
Ein Katalog von 17 Handzeichen bildet das Grundgerüst für die Kommunikation zwischen den Spielern. Die-se Zeichen können in vorgegebenem Rahmen eingesetzt werden um das Verhalten der Mitmusiker zu beein-flussen und so den musikalischen Verlauf zu steuern.

Martin Baumgartner’s SPIELHUUS: Lionel Friedli: Drums /Christy Doran: Gitarre / Christoph Erb: Reeds / Lucien Dubois: Reeds / Urban Lienert: E-Bass / Bruno Amstad: Stimme / André Pousaz: Kontrabass / Vincent Membrez: Piano/Keyboards / Dario Sisera: Percussion / Martin Baumgartner: Prompter

zurück