Freitag 20. Oktober 2006

KITTY HOFF & FORÊT NOIRE

SPIELEN BAR- UND CHANSON JAZZ

Premiere für die Schweiz :

Die Sängerin und Songschreiberin KITTY HOFF aus Berlin verzaubert ihr Publikum mit akustisch glänzenden Songperlen aus eigener Aufzucht. In Begleitung ihrer grossartigen KapelleForêt Noire“ präsentiert sie bizarren Swingjazz, frischen Csárdás, flüsternden Pop und rauschenden Bossa mit feinsinnigen deutschen Texten. Dabei stapft sie im Ballkleid durch kauzige Geschichten und tanzt in Moonboots durch urbane Wirklichkeiten. Die vier sympathischen jungen Herren schlagen dazu Gitarre und Trommeln, streichen dicke Saiten und drücken schwarze Tasten. KITTY HOFF und ihre vierköpfige Band Forêt-Noire sind eine Ausnahmeerscheinung in lauten Musikzirkus. Ein elegantes Gesamtkunstwerk, das aus dem beliebigen Starkult wohltuend intelligent hervorsticht. Nicht umsonst wurde und wird die gebürtige Münsteranerin, die sowohl ihre Musik als auch ihre Texte selber schreibt, dafür mit Auszeichnungen überhäuft.
Nun haben wir die Ehre KITTY HOFF und FORÊT NOIRE erstmals in der Schweiz präsentieren zu dürfen.

Line up FORÊT NOIRE: Kitty Hoff: Gesang, Singende Säge / Lu Ferreiro: Klavier, Fender Rhodes, Melodica / Phil Marone: Gitarre / Jaques Maintenant: Kontrabass /Alfons X: Schlagzeug

zurück