Sonntag 21. September 2008

KILL THE YOUNG + PLEASE ME

BRIT + INDIE POP AUS MANCHESTER UND HAMBURG

Manchester hat schon einige berühmte Bands hervorgebracht: Joy Division, The Smiths und Oasis sind nur drei der großen Namen. Jetzt versuchen Kill The Young mit ihrem zweiten Album «Proud Sponsors Of Boredom» in die riesigen Fußstapfen zu treten. Die Erwartungen sind hoch. Kamen doch mit den neuesten Werken von Bloc Party, den Editors, den Arctic Monkeys oder auch The Enemy die frischesten Indie-Sounds 2007 von der Insel. Und gerade letztere wurden für ihre Kritik am Leben in einer englischen Arbeiterstadt von der britischen Presse in den Himmel gelobt. Was die drei Brüder Tom, Dylan und Olly Gorman mit «Proud Sponsors Of Boredom» vorlegen, lässt sich jedoch schwer mit den britischen Kollegen vergleichen. Zwar lässt sich ihrem Werk eine gewisse Wut nicht abschreiben, es orientiert sich dabei allerdings eher an Bands aus Übersee wie Sonic Youth oder den Smashing Pumpkins. So wundert es nicht, dass das Trio nicht bei einem britischen Label heimisch geworden ist, sondern bei den Franzosen von Discograph unter Vertrag steht. Wie auch immer, mit Kill the Young gibt es eine richtig coole Brit Pop Band zu enddecken.
Im Vorprogramm und mit auf Tour ist die Hamburger Indie Pop Band PLEASE ME.

zurück