Samstag 11. November 2006

FUNKY BROTHERHOOD FEAT. FREDA A. GOODLETT

BRINGEN DEN HARD SOUL IN DIE PROVINZ

Funky Night der Spitzenklasse :

Nicht nur in der Schweiz, auch im angrenzenden Ausland werden FUNKY BROTHERHOOD wahrgenommen. Mit Stolz können die zehn Musiker vermelden, dass kaum eine andere Schweizer Band ausserhalb der Heimat so viele Konzerte auf grossen Bühnen gegeben hat. Die Gästeliste umfasst klingende Namen wie Roy Hargrove, Marla Glen, Candy Dulfer, Fred Wesley oder Eric Singleton.
FUNKY BROTHERHOOD werden 2006 mit einem neuen Album auf Tour gehen. Wer die Band mit der charismatischen Power-Sängerin Freda A. Goodlett noch nie liveerlebt hat, muss sich unbedingt eine der nächsten Shows anhören. Als Vocal Coach bei Musicstar arbeitete Freda sehr bescheiden im Hintergrund, auf der Bühne ist sie aber ein wirklicher, echter, gewachsener Musicstar. Die Jungs von FUNKY BROTHERHOODverstehen es ausgezeichnet, ihrer Sängerin den richtigen Sound zu liefern. Sie schwebt mit ihrer ausdruchsstarken Stimme über dem typisch satten FUNKY BROTHERHOODGroove mit den fetten Hörnern dem slappenden Bass        und dem treibendem Drum. FUNKY BROTHERHOOD ist eine heisse Hard Soul-Power Funk Band mit bestandenen Musikern, die alle aus diversesten Bandprojekten bekannt sind.

Line up: Freda A. Goodlett: Leadvocals / Stephan „Gesa“ Geiser: Trumpet, Bandleader / Till Gruenewald: Tenor Sax / Dave Feusi: Alto und Bariton Sax /Richard Cousins: Bass / Peter Haas: Drums / Marco Jencarelli: Guitar / Marco Jeger: Glavinet, Organ / Phil Henzi: Fender Rhodes, Keys, M.D. / Mike Müller: Technician

zurück