Freitag 15. April 2005

DIVISON KENT

NEUE ELECTROMUSIK MIT ALTEN BEKANNTEN

Swandive lebt wieder auf :

Andrea B. und Sky Antinori, ex-Swandive, teilen den musikalischen Background.
Sie lieben Süffiges, haben die Beats der Neunziger verdaut und fühlen sich stromgespiesenen Klangerzeugern ebenso nahe wie einem hoffnungsvoll verstimmten Piano. Doch einig ist man sich noch lange nicht. Lyrics , Melodien, Beats und Arrangements wachsen in konstruktiven musikalischen Streitereien. Elekto, Punk, Dub, NewWave?

DIVISION KENT steht für clubbige Popmusik in diversen Facetten. Mensch jagt Maschine und umgekehrt. Tanzbare Beats, fette Bässe, treibende Gitarren, betörende Melodien und verspielte Elektronikdreier Dekaden. Doch der Standpunkt ist im Hier und Jetzt. Getextet wird in Englisch, wenn es der Song will aber auch in charmantem Französisch oder prägnantem Deutsch – inspiriert von Lust, Liebeund Alpträumen.

Live wächst das Duo zur 5-köpfigen Band an. Das Laptop bleibt zu Hause. Die Verwandtschaft aus dem Süden, Vincenzo Perrotta (Gitarre), Fu R.C. Gaffuri (Bass) und Ali S. (Drums, Percussion), mischt die Zweisamkeit auf und lässt die Songs explodieren. Ebenfalls mit von der Partie ist der Stage-Light-Designer
HG Siegenthaler (ex-Swandive, Lovebugs), seines Zeichens für den optischen Glanz verantwortlich.

zurück