Sonntag 23. Mai 2010

DELANEY DAVIDSON

UNTERGRUND ROCKMUSIK AUS DEM BERNER VOODOO RECORDS POOL

DELANEY DAVIDSON ist gebürtiger Neuseeländer, doch in der Schweiz kennt man den stets mit einer kopfbedeckung musizierenden Weltenbummler als Berner. Nach einer schwierigen Kindheit, der früh beendeten Schulzeit, und ersten gehversuchen als Koch übersiedelt er wegen einer liebesromanze nach Bern und wird dort Koch im Cafe Kairo.  Frisch verheiratet freundet er sich schnell der Berner Rock’n’Roll  & Trash Szene an, insbesondere natürlich mit Beatman und seine Voodoo Rhythm Familie. Er tritt den Genfer Todes-Musikanten, DEAD BROTHERS als Multiinstrumentalist & Drummer bei. Mit ihnen veröffentlichte er 2 Alben und bereiste jahrelang die Welt.

2007 kam plötzlich das Ende der Dead Brothers, und diesen Moment nutzt DELANEY für seinen Solorundschlag. Sofort geht er als auf Non-Stop Tour, zieht nach Australien, schreibt Song um Song und veröffentlicht in Eigenregie ein Album welches er vornehmlich an seinen Konzerten verkauft. 2010 kehrt der „Verlorene Sohn“ in die Schweiz zurück, mit im Gepäck sein erstes Solo Album „Decapitation“ erschienen auf Voodoo Rhythm Records. Er strotzt vor Tatendrang und lässt selbst die Wiedervereinigung seiner alten Kumpels der Dead Brothers links liegen. DELANEY DAVIDSON fahrt auf auf der Überholspur. So klingt auch sein Werk, mal rumpelnd wie ein alter Geländewagen, mal gefühlvoll wie eine Sanfte Fee. Finsterer Blues wechselt sich mit ironischem Rock’n’Roll Gehabe.

zurück

CAFE BAR MOKKA

Allmendstrasse 14 | 3600 Thun
033 222 73 91
www.mokka.ch | www.amschluss.ch

home@mokka.ch | ALL INFOS