Samstag 16. Dezember 2006

CHE SUDAKA

BRINGEN MULTIKULTI MUSIK AUS DEN STRASSEN BARCELONAS

Südamerikas Musik im neuen Kleid

Eine neue, an Farbe und Kraft nicht zu übersehende Blüte treibt aus dem kulturellen DschungelBarcelonas: CHE SUDAKA wurde aus der Strassenmusik-Szene geboren und vereint Musiker aus Argentinien, Spanien und Kolumbien.
So reich an musikalischen Einflüssen präsentiert sich denn auch das Debüt „Trippe Town“. Zehn Songs führen den Hörer auf eine Reise durch Reggae, Raggga, Rumba, Drum’n’Bass und argentinischer Folklore. Ganz der sozialen Gegenkultur verbunden, handeln die Texte von den Problemen der Immigration, sozialer Ungerechtigkeiten und Krieg. Der multikulturelle
Geist
ihres schaffens drückt sich in spanischen, katalanischen, baskischen, englischen, portugiesischen und französischen Songs aus, die jene explosive Kraft aus Punk und Reggae vereinen, welche CHE SUDAKA live so attraktiv macht.

zurück