Freitag 29. Mai 2009

C. GIBBS

COUNTRY, ROCK`N`ROLL UND FOLK AUS BROOKLYN/ NYC

Bei Foetus und Modern English borgte sich der New Yorker
C. GIBBS als Gitarrist das Bühnen-Handwerk, bei den Morning Glories brüllte er sich das Biest aus dem Bauch. Heute betört der “Tom Waits der Country-Musik” (Rolling Stone) mit dunklen Sehnsuchts-Lieder am Rande des Abgrunds, wie sie nur ein Überlebender des Rock’n’Roll zu spielen schafft: Ein atemraubender Seiltanz zwischen Country, Rock’n’Roll und Folk, der gerade auf der Bühne nichts von der Kraft vermissen lässt, die Christian Gibbs über all die Jahre trieb. Auf seiner aktuellen Tournee wird er von Frank Heer (Bass, Cello, Trommel) begleitet.

zurück