Samstag 30. Mai 2009

BOO BOO DAVIS

AUSSTERBENDE DELTA BLUESSTIMME AUF EUROPAREISE

BOO BOO DAVIS ist ein Überlebender und gehört zur letzten Generation von Musikern, die den Blues basierend auf den direkten Erfahrungen des harten Lebens im Mississippi Delta spielen. BOO BOO DAVIS ist in Drew, Mississippi, im Herzen des Mündungsgebietes geboren und aufgewachsen. Es war das üppigste Baumwollgebiet im Süden, und die riesige Ansammlung von Feldarbeitern zog die besten Musiker aus den umliegenden Gebieten an. Das ganze Mündungsgebiet war reich mit Blues, aber die Stadt „Drew“ war ganz besonders fruchtbar. Charley Patton blieb für viele Jahre in der Nähe von Drew und einige legendäre Sänger verbrachten Zeit dort. Pächter sangen lauthals um die brutalen Arbeitszeiten zu verkürzen und ohne Zweifel entwickelte Boo Boo seine laute, bellende Stimme basierend auf dem Gesang, den er als kleiner Junge in den Feldern hörte. Tatsache ist, diese Stimme hat über die Jahre zahlreiche Verstärker und Lautsprecherboxen zerstört. Auch wenn Boo Boo nach Norden, nach St Louis gezogen ist, wird er im Herzen immer ein Südstaatler bleiben. Während Boo Boo’s Kindheit war keine Zeit oder Geld da um ihn zur Schule zu schicken, so lernte er nie lesen und schreiben. Aber das hielt ihn nicht davon ab, über die ganze Welt zu reisen. Seinem „guiding Spirit“ (helfenden Geist), den er Dave nennt, folgend, hat Boo Boo eine Weg gefunden. Der Blues hilft ihm, seine Stimmung hochzuhalten und das tägliche Leben zu überleben.

zurück