Samstag 11. Dezember 2010

BOB MALONE

DER US BLUES UND JAZZ PIANIST ERSTMALS IN DER SCHWEIZ

Wenn der US Pianist BOB MALONE in die Klaviertasten greift, dabei aufsteht, trampelt und den Blues singt, dann <brennen< die Clubs in L. A., New York, Sydney oder Perth. BOB MALONE tourt seit Jahren nonstop durch die USA, stand auf vielen Bühnen in Australien, Asien und Europa. Der Piano-Mann spielt den Blues, erzählt Geschichten, wechselt zu groovigem Jazz, singt den Soul und verwandelt sich spät in der Nacht in einen Rockstar ohne Starallüren. Sein Repertoire scheint endlos zu sein, die Songs, die er schreibt, erzählen von einem Leben auf den staubigen Strassen von Texas, vom Alkohol, dem er später abschwor, von Kindern, die ihm auf die Nerven gehen, vom Auf und Ab im Leben eines Musikers, der am Berklee College of Music in Boston Jazz studierte, dann aber nicht genug Futter bekam für seine zappeligen Finger und darum nach dem Studium immer neue, noch schnellere Klavierläufe ausprobierte. Das American Songwriter Magazine schreibt: “Heute begeistert Bob Malone auf seinem Piano mit schnellen Rhythmen, Blues, Jazz, und Soul; und einer Stimme aus Rauch und Magie.“

zurück