Samstag 07. September 2019

GARTEN & DISCO: ANNUAL GET TOGETHER OF THE MOKKA YOUTH

ON TWO FLOORS | GARTEN: DJ WOW-DEE (ZIG ZAG, WFF), DEMIAN THORN (THUN, RANDOM ACOUSTICS) | DISCO: DJ KEYS (THUN, DMC 1989), DJ D-M-TREE (KONOLFINGEN, DRUM & BASS 4 REAL), DJ KUSI (THUN, MERFEN ORANGE) | LIVE: AMARILLO BRILLO (THUN) & FLIEGER (OBERDIESSBACH 1995)

Mehrere Generationen durften ihre Sturm & Drang Jahre in dieser äusserst menschenfreundlichen, kreativen & inklusiven Umgebung verbringen. Dieser Abend steht ganz im Zeichen der Zusammenkunft und des Rückblicks, der Auffrischung von Erinnerungen, der Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit und den Menschen, mit welchen wir diese wunderbare Zeit erleben durften.

LINE-UP:

Keys aka Keys One
Christian Knutti, die lebende Steffisburger DJ Legende, trat 1989 in der Londoner Royal Albert Hall für die DMC World Championships auf. Sein Erfolg liess die lokale Hip-Hop-Szene wachsen und inspirierte zahlreiche Jugendliche, sich dieser Bewegung anzuschliessen und sie voranzutreiben. Er selber blieb nie stehen und liess sich von verschiedenen Ausprägungen elektronischer Tanzmusik wie UK Hardcore, Jungle & Techno hinreissen. Als gelernter Architekt ist es irgendwie passend, dass er sich heute insbesondere im House wortwörtlich zu Hause fühlt. Noch in den frühen Neunzigern lud der fingerfertige Plattendreher zusammen mit einem gewissen René Baumann aka DJ Bobo, zu DJ-Kursen ein, wo vermeintlich zukünftigen DMC Champs das Handwerk näher gebracht wurde.

Wow-Dee
Walter Bartlome, der heutige Besitzer des legendären Zig Zag Tonträger-Ladens, gehört zu den stillen Machern im Hintergrund. Als Musikredaktor assistierte er Reeto von Gunten bei seinen ersten Gehversuchen in der Radiowelt auf Swiss Radio International. Mit demselben und seinem Kumpel Roberto Avallone setzte er als WFF (Wankers For Freedom) den Grundstein für den modernen Dancefloor im Mokka. Was als sonntagnachmittägliches Tea Dance begann, resultierte in der beinahe ganzwöchigen Öffnung des Kulturschuppens. Letztendlich waren er und Avallone auch dafür verantwortlich, dass es jeweils Dienstags unter dem Titel «Mokka Vision» ausgesuchte Filme zu sehen gab.
Wale lädt euch ein, eure eigenen Singles (CD oder Vinyl) mitzubringen; er wird für euch die analoge Jukebox spielen.

Demian Thorn
Weltenbummler & Allrounder Damian Gautschi lebte viele Jahre in London, saugte dort die Vibrationen der vielfältigen Nischen auf und stürzte sich in die Tiefen der gegenwärtig pulsierenden Subkulturen vom karibischen Notting Hill Carneval bis hin zu den provisorisch aufgezogenen Techhouse Parties in irgendwelchen verlassenen Lagerhallen des Londoner Westends. Davor war er bisweilen als Tourmanager & Fahrer etlicher Künstler aus der elektronischen Szene unterwegs, wo er bspw. Pansonic (RIP Mika Vainio) durch halb Europa begleitete und Künstler wie Adam Freeland, Andrea Parker oder Mike Paradinas betreute.

Flieger
Die Mitglieder von Flieger gehören zur vermutlich 3. Generation von Oberdiessbachern, welche im Mokka eine Heimat gefunden hat. Zusammen setzt sich die Band aus Dominic Blaser, Marc Schwab, Craig Liesch & Ruedi Pauli. Oberdiessbach funktionierte seit jeher wie ein Trichter, welcher deren Einwohner fast dazu drängte, sich dafür zu entscheiden entweder dort zu bleiben, eher in die Enge des Emmentals oder in die grosse weite Welt des Oberlands abzuwandern. Thun war mit EBT, Töffli oder Fahrrad ziemlich einfach zu erreichen und mit wenigstens einem Club und einem Plattenladen gesegnet, welche einen Hauch von Weltoffenheit vermittelten.

Kusi Hoffmann
Die Thuner Überflieger Merfen Orange brauchten, um sich bei der Jugend anzubiedern, unbedingt einen DJ. «Kratzer Kusi» war ideal, da er es nicht nur versteht mit zwei Plattenspielern und einem Mischpult umzugehen, sondern nebenbei eine Plattensammlung jenseits des Mainstreams bewirtschaftet, wonach sich die geneigten Kenner die Finger lecken. Etwas zuviel Understatement und zuwenig «I Feel Good» von James Brown, hielten ihn davon ab, regelmässig hinter die Regler zu stehen – Umso besser wenn unsere Synapsen nicht mit dem ewiggleichen Nostalgiesirup zugeklebt werden.

Amarillo Brillo (in Vollbesetzung)
Henry «Lovesong» Thomet der Vollzeit-Poet & -Romantiker, kann sich trotz seiner steten Gelassenheit kaum zwischen der akustischen und der Stromgitarre entscheiden. Der passionierte Rüschenhemd-Träger kann jeglicher Schwermut die nötige Leichtigkeit einhauchen, womit er im Mokka eine geistige Heimat und ebendort auch seine MitmusikerInnen & FreundInnen fand. Begleitet wird Henry von seinen Lieblingsmenschen Nadja Stoller, Didier Bärtschi, Roger Bertsch, Christoph Trummer & Rob Aeberhard. Allesamt haben in der einen oder anderen Weise im Mokka ihren Fussabdruck hinterlassen, sei es als Neonröhre oder leeres Bierglas.

D-M-Tree
Der Konolfinger Jungspund Dimitri Stalder merkte anfangs der 90er Jahre, dass es sich gut anfühlt, wenn seine Hände Vinyl berühren und dieses sich auch noch hin- und her bewegen lässt wurde. Parallel entwickelte sich in und rund um Thun herum eine ansehnliche Skater- & Snowboarder-Szene, in der er seine meiste Freizeit verbrachte, was ihn rasch zum geeigneten Musikselektor an den schweizweit grössten Treffen dieser Gemeinschaft machte. Seine Anstellung im Zig Zag liess ihn noch tiefer in das Musikgeschehen eintauchen und lieferte ihm wöchentlich die Neuheiten sozusagen direkt aus London auf seinen Plattenteller. Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe «Drum & Bass 4 Real» hält er im Mokka nach wie vor die Fahne des Breakbeats hoch und lädt neben lokalen Neulingen gelegentlich auch Protagonisten wie Suv oder Patife ein.

RUNNING ORDER:

Garten
18.00-20.00 Demian Thorn
20.00-22.00 Wow-Dee
Keller
22.00-00.00 DJ Kusi Hoffmann
00.00-02.00 D-M-Tree
Live
20.30 Amarillo Brillo
22.00 Flieger

zurück