Samstag 24. Oktober 2009

AFEL BOCOUM & ALKIBAR

DESERT BLUES AUS MALI

1955 – geboren, begann AFEL BOCOUM seine Laufbahn als Musiker bereits mit 13 Jahren, als seine Stimme von Ali Farka Touré entdeckt wurde, in dessen Band er später lange als Gitarrist spielte. 1972 gewann er den zweiten Preis der Biennale in Bamako. Heute lebt BOCOUM als Sozialarbeiter in Niafunké, einem kleinen Wüstenort am Niger in Mali. Niafunké heisst „Kinder der gleichen Mutter“. Und wie sein Nachbar Ali Farka Touré verbreitet Bocoum die musikalische Tradition seiner Heimat in der Welt. Das Faszinierende an seiner Musik sind die Einfachheit, die wogenden Melodien und Rhythmen, die immer wiederkehrenden Refrains und eine friedvolle Ruhe, zeitlos wie der ewige Fluss des Niger. AFEL BOCOUM wird an diesem Abend der ruhende Pool in der hecktik der Thuner Kulturnacht sein…….

zurück