Samstag 06. November 2010

340 ML

DUB, SKA, REGGAE AUS SÜDAFRICA

Da scheint die Fee gerade im Urlaub zu sein: Nach dem Ausscheiden der «Bafana Bafana» an der Fussball WM 2010 ist der Ruf nach akustischem Labsal für die geplagte Sportlerseele laut. Da kommen 340ml gerade richtig – Mit 10 Milliliter mehr Flüssigkeit als im durch schnittlichen Fussballbegleitgetränk hiesiger Breitengrade bietet das südafrikanische Bier immerhin ein Quantum Trost für geschundene Schluckspechte und Südafrika-Fans. Genauso praktisch wie der Surplus – Schluck kommt auch die gleichnamige Band daher: Das Quartett 340ml, vor zehn Jahren im Melting Pot Johannesburg gegründet, stammt allerdings gar nicht aus Südafrika, sondern aus Maputo, der Hauptstadt des Nachbarlands Mosambik. Trotzdem liefern sie mit ihrem entspannten Sound den passenden Soundtrack des modernen Africas: Denn ihr Mix aus Dub, Ska, Reggae und Rock beruhigt die von den allgegenwärtigen Vuvuzelas geschundenen Gehörgänge mit friedlichen Akkorden im Geiste von Manu Chao und Bob Marley. Jener Musik also, die  selbst aus Fussballfans wieder  kultivierte, Musik interessierte Menschen machen kann. Love Peace Happyness !!

zurück