November 2008

RÖCK’N’RÖLL IST AUCH NICHT MEHR DAS WAS ER NIE WAR…. EIN MC IM SAMSTAG ABEND TIEF UND ANDERES ZUM HIER UND JETZT IM NOVEMBER 2008

Manchmal ist es schlicht zum Haare ausreissen mit der Livemusik… laut dem Promotext sollte eine Rockabilly, Trash, Rock’n’Roll Band spielen, wie versichert wird, <The next upcoming Big Thing> wie immer. Schon beim Parkieren des Bandbusses hat man ein komisches Gefühl, das beim Soundcheck weitergeht. Es ist so..so…la..la… und man weiss nicht genau warum, sind wir nicht parat, ist es der Wetterwechsel, der Föhn, ist es die Finanzkrise oder die Bise…?? Manchmal ist es einfach nur Krise !!!! Man hätte Lust eine Stange Dynamit auf die Bühne zu legen und die ganze Scheisse schon vor 20 Uhr in die Luft zu sprengen, um ja niemandem eine schlechte Show andrehen zu müssen. In so Fällen kann ich den Eintrittspreis so günstig ansetzen, dass auch eine nicht wirklich heisse oder gute Band eine mittelprächtige Show bieten kann, ohne dass wir ein schlechtes Gewissen gegenüber unseren Kunden/innen haben müssen. Blöde ist aber, wenn die Band z.B. nur 35 Minuten spielt und dabei schon den 4. Song als den letzten ankündet… Hey um was geits..? Die Kunden/innen erwarten Rockabilly und die Band spielt Schülerband Punkrock mit fahlem Nachgeschmack… Scheisse.

Nur schon unsere Arbeit für eine Live Show läppert sich auf ca. 10 Std, mit allem drum und dran wie Pressetexte schreiben, Hotel buchen, die Website mit Text, Bild und Musik bestücken, Plakate machen, plakatieren, Technik parat machen, Essen einkaufen, kochen und der Präsenzzeit am Showtag… und die Pimps auf der Bühne spielen 40 Minuten..!!! Hey um was geits..? Zum Glück ist das nicht die Norm, denn unser Publikum setzt eine schlechte Bühnenshow mit uns gleich, die schlechte Show haben sie bei uns gesehen, im MOKKA war diese Scheiss Show… dert gani itz de nüm häre.. sone schiss Show.. die Band hingegen muss nie mehr das Stadtgebiet von Thun betreten oder besser gesagt, sie darf nie mehr….. So oder so sind wir immer dem Wechselbad der Emotionen ausgesetzt, was einerseits gut ist und uns jung und dynamisch hält, aber andererseits Nerven kostet und den Magen überstrapaziert und einem zwischendurch zum Genuss von Stimorolien verleitet, die einem dann den halben nächsten Morgen kosten… wenn ihr wisst, was ich meine..!!!

Im Moment ist man sicher immer noch besser Musikclubbetreiber als Broker an der Zürcher Börse.. zumindest sind wir Profis im Geld verbrennen, stetig, seit Jahren verbrennen wir Geld mit Livemusik, nie grosse Beträge, aber eben stetig… und zudem wissen wir, dass wir in einer brotlosen Branche arbeiten und dabei nicht das grosse Geld verdienen können. Anreize zu spekulativen Geschäften haben wir hier sowieso nicht, genug zum gut Leben haben wir aber allemal und Spass an unserer Arbeit haben wir meistens, was sehr wichtig ist und den Energie Haushalt in der Balance zu halten. Mein Pensionierungsdatum ist im Übrigen, irgendwann im Jahre 2022…! Das habe ich vor kurzem schwarz auf weiss gesehen und es gab mir schon ein wenig zu denken.. Was, bis 2022 soll ich hier in diesem Club die Edelnutte machen..?? Manchmal ist es besser, wenn man sich nicht zu viele Gedanken zur privaten Zukunft macht. Aber, was sich die einen zuviel an Gedanken machen, machen sich die meisten unserer Mitbürger/innen definitiv zu wenig. Die Finanzkrise wird wohl dabei auch nicht viel ändern, eher macht man noch eine Flasche auf, vielleicht halt eine billigere als letztes Jahr. Alles klar..?

Gerne möchte ich Euch einladen, wiedereinmal an einem Sonntagabend unser Haus zu besuchen… einfach einmal die Fernbedienung auf den Balkon legen und die schönen Schuhe anziehen.. Allmendstrasse 14.. das Objekt ist gut beleuchtet! Für uns ist der Sonntag an der Sinnesgrenze angelangt, zuwenig Besucher/innen, dabei viel zu viel Energieverbrauch…..

Der November 2008 geht mit einem internationalen Grossstadtprogramm ins Rennen, viele schöne Konzerte mit einer breiten Stilmischung sind im Angebot. Mehr Infos und alle Musik gibt es auf: WWW:MOKKA:CH… surft über den Browser aber trinkt auch einmal ein Glas Sauser….

KEEP ON ROCKING DOWN THE HOUSE

MC ANLIKER
MONSTER OF CEREMONIES  MOKKA THUN