Freitag 09. Januar 2015

HUMANOIDS

STONER ROCK. DIE BAND AUS ZUG GILT ALS GEHEIMTIPP

Gesegnete Töne im Geiste der Black Keys, mit der Intensität von Queens of the Stone Age und mit dem Groove von Triggerfinger: Die Zuger Band HUMANOIDS, welcher der Ruf vorauseilt, eine der intensivsten Livebands der Schweiz zu sein, legt ihren lang erwarteten Erstling vor. 

Jede andere Band würde man dafür auslachen. Doch HUMANOIDS behaupten allen Ernstes, die Sonne zu hören. Und: Man nimmt es ihnen ab. Genauso, wie die ehrliche, handgemachte, intensive Rockmusik, die sie spielen – mächtig, sexy, ungemein schlau, und immer wieder von Melancholie durchtränkt. Wie der Wein, den das Zuger Quartett erklärtermassen liebt, ist ihre Musik über Jahre gereift. Bereits in den 90er – Jahren mischten Aldo, Schwerich, Marc und Philipp die Schweizer Musikszene mit ihren alten Bands auf. Damals kannte man sie als Psychobillys unter dem Namen Jimmy Bastard, oder als Punkband Die Cadizier. Nun heisst alles HUMANOIDS: Ein Quartett, das schon viel erreicht hat, seit es 2004 seine erste EP veröffentlichte und zwei weitere nachgeschoben hat. Seither konnte man sie im Vorprogramm von Bands wie Therapy?, Amplifier, Mother Tongue oder The Young Gods erleben.

Nun also das Debütalbum: nach dem Motto „Was lange währt, wird endlich gut“ haben sich HUMANOIDS Zeit gelassen. „I Hear The Sun“ erschien am 22. August 2014 auf Ambulance Recordings. Nun werden also nicht nur die HUMANOIDS die Sonne hören, sondern auch ihre wachsende Fangemeinde.

zurück