Sonntag 04. November 2012

GUS MACGREGOR

WUNDERSCHÖNE SONGS ZUM SONNTAGABEND...

Ein Psychiater in Bern meinte einst, dass er in Zukunft seine Patienten lieber an ein GUS MAC GREGOR Konzert schicken werde, anstatt ihnen eine teure Therapie zu verschreiben. Und er könnte sogar Recht haben, denn die Musik von GUS MACGREGOR ist soetwas wie Seelenbalsam…. Tiefgründige Texte treffen auf wunderbare Melodien im Stile eines Paul Simon, James Taylor oder Jim Croce. Nachdem sich GUS bei einer erfolgreichen Karriere in London, als „Buddy Holly“ im Musical, einen Namen gemacht hatte, folgte der gebürtige Nordengländer seiner Liebe nach Bern. Hier machte er Strassenmusik und wurde dabei von der Lunik-Sängerin Jaël entdeckt. Mit Luk Zimmermann und Jaël nahm er danach in Bern das Album „Lifeline“ auf, welches auf grosses Echo stiess. Es folgten viele ausverkaufte Konzerte in der Schweiz und GUS baute sich ohne Unterstützung des gängigen Medien Mainstreams ein breites, treues Publikum auf. GUS MACGREGOR wir nun diesen Herbst in Clubs kleine Solo-Konzerte, im Intimen Rahmen, geben und dabei sicher weitere Herzen von Schweizer Musikliebhaber/innen erobern.

Das Konzert wird gestuhlt sein, dafür ist die Besucherzahl beschränkt…!!

zurück