Sonntag 30. April 2017
DER NEUE SONNTAG (18.00-23.00 UHR)

BERGSICHT RAVE VOL. 4

BONNIE (REHBELLEN)

BERGSICHT RAVE VOL. 4 FEAT. BONNIE (REHBELLEN) BASEL 30.4.2017

Flackernde Lichter, stampfende Zylinder, pfeifende Ventile, hämmernde Kolben, Schweiss, der von der Stirn tropft und die Stimmen in Deinem Kopf. Was sich anhört wie eine nächtliche Überfahrt Richtung Niesen im Maschinenraum der Blüemlisalp, dem letzten alten Raddampfer auf dem Thunersee, kann für einmal in unserem Wohnzimmer erlebt werden. Für die vierte Ausgabe des Bergsicht-Raves bewegen wir uns in die eher düsteren Ecken der elektronischen Musik. Für eine sorgenfreie aber nicht weniger spannende Fahrt durch die dunklen und gefährlichen Gewässer des Technos haben wir an diesem Abend eine erfahrene Steuerfrau an den Decks engagiert: BONNIE aus dem Hause der REHBELLEN, ist nicht nur in regelmäßigen Abständen im Hirscheneck oder dem Nordstern zu Gast, sondern hat auch schon berühmt berüchtigte Locations in Berlin mit einem Ihrer schweisstreibenden Sets bespielt. Dabei werden die Geräusche und der Lärm der Maschinen, welche versuchen unseren Hunger nach MEHR zu stillen hörbar und vor allem tanzbar gemacht. Maschinell, in die Ecke drängend, befreiend, alles andere als monoton und wenn man sich richtig gehen lässt, ist der Muskelkater für Montag schon vorprogrammiert. Kleinstadtkinder!!! An diesem letzten Sonntag im April könnt ihr eure Sneakers und Sandalen zuhause lassen, solides Schuhwerk wird für diesen Abend herzlichst empfohlen. Die Kunst ist tot, es leben die Maschinen!!!

DER NEUE SONNTAG – BERGSICHT RAVE

Neben dem Alpenpanorama in Full Reality und dem Tatort in Full HD hat der Sonntag in Thun (während den Wintermonaten) im Allgemeinen nicht viel zu bieten. Das gilt es zu ändern, zumindest einmal im Monat, immer am Letzten. Ab Januar produziert CAFE BAR MOKKA mit <BERGSICHT RAVE> eine Serie, bei welcher regionalen und internationalen DJ’s eine Plattform für ein Club-Showcase geboten wird. Die Türen der Kellerdisko bleiben an diesem Abend jeweils geschlossen, umso schöner wird sich das stimmungsvolle Wohnzimmer präsentieren. Gedämpftes Licht, leichter Dunst, treibende Beats und von Zeit zu Zeit ein bisschen Strobo, wie es sich für einen Rave am frühen Sonntagabend halt gehört. Während drei Stunden ein wenig abdriften, nochmals voll durchstarten oder einfach schnell für einen Espresso den eigenen vier Wänden entkommen. Alles ist möglich. Gespielt werden erlesene Stücke aus den Randbereichen der elektronischen Musik, für das geschulte und/oder interessierte Gehör in einem speziellen Format, nichts extravagantes aber sicher auch nicht alltägliches.

TÜRÖFFNUNG 18.00 UHR
SHOW 19.00-22.00 UHR

zurück