Samstag 02. Mai 2015

13. THUNER SLAM

POETRY SLAM MIT STARBESETZUNG....

Abergläubische Menschen empfehlen besorgt, die 13. Ausgabe des THUNER SLAMS lieber „12a“ zu nennen. Nein, finden wir, schauen dem Unglück in die Augen und wetten schon jetzt, was kaputt oder daneben gehen könnte. Immerhin findet der Slam nicht an einem Freitag statt! Wir bleiben unserer Formel treu: Sechs Poetinnen und Poeten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum buhlen mit ihren selbstverfassten Texten um die Gunst des Publikums, das die Jury spielt und am Ende des Abends per Applaus den Sieger oder die Siegerin krönt.
Schwarzen Katzen von links trotzen dieses Mal: Der Frauenfelder IVO ENGELER, der mit seinen surrealen Kürzest-geschichten und exzessiven Atemgeräuschen für Lacher sorgen wird. „Träumerisch, humorvoll und mit einer Message“ hat die Münchnerin FATIMA MOUMOUNI ihre Texte mal beschrieben und wir stimmen – voller Lobgesang – zu.. der junge RAPHAEL KAUFMANN aus Bichelsee behilft sich urkomischer Alltagssituationen, die er in seinem Thurgauer Dialekt kaskadenhaft wiedergibt… aus Stuttgart beehrt uns TINO BOMELINO, einer der witzigsten, aber auch skrupellosesten Slam-Poeten der letzten Jahre… MARTINA HÜGI aus Winterthur behandelt in ihren Texten Themen, an die sich kaum jemand wagt und trägt diese in fulminanten Performances vor… aus Kassel stammt der junge NILS FRÜCHTENICHT, der als aufstrebende Slam-Grösse in Deutschland gilt und das erste Mal in der Schweiz seine Texte zum besten gibt.
Durch den Abend führt das eingespielte Moderationsduo: VALERIO MOSER aus Langenthal und REMO RICKENBACHER aus Thun. Sie und das hochverehrte Publikum werden vom MOKKA Abwart MC ANLIKER mächtig mit Rock`n`Roll Posen bedient!!!! Reservation empfohlen!

zurück